Mit Freude in die Rente

Den neuen Lebensabschnitt gestalten und vorbereiten

Stehen Sie vor der Rente oder sind schon Rentnerin oder Rentner? Haben Sie in Ihrem Unternehmen oder in Ihrer Organisation ältere Mitarbeiter*innen vor diesem neuen Lebensabschnitt?
Viele Menschen, die ihr Berufsleben beenden, haben sich vorher Gedanken gemacht oder ganz konkrete Pläne. Und doch: Das Ende des Berufslebens ist häufig der Beginn einer Reise ins Unbekannte.
Wie fühle ich mich, wenn nicht morgens schon 70 Mails auf mich warten? Wie geht es meinem Partner mit einem Menschen, der aus dem Hamsterrad gefallen scheint und sich dabei vielleicht einige Blessuren zugezogen hat? Was heißt es, plötzlich Zeit zu haben? Jahrelang hat man womöglich davon geträumt – aber jetzt?

In den vergangenen Jahren hatte ich in meinem Beratungsalltag immer wieder mit Frauen und Männern zu tun, die überrascht waren von den Herausforderungen, die der Übergang vom Berufsleben mit sich bringt. Oft wird es als Schwäche empfunden, wenn der Start in den neuen Lebensabschnitt nicht so gemeistert wird, wie man es aus dem Job gewohnt ist. Manchmal lodern diese Gefühle fast unbemerkt für die Außenwelt, manchmal kommen sie heftig zum Vorschein. Oft fällt es auch schwer, eigene Wünsche zu erkennen und ebenso die Erwartungen anderer zu erfüllen. Die einen gehen in ihrer Rolle als Oma und Opa auf, andere möchten als Großeltern nicht mit Terminkalender eingebunden sein. Es hilft sehr, auch Familienmitglieder zum Gespräch zusammenzubringen, um Konflikten schon vorzubeugen.

Das war für mich der Anlass, Menschen dabei zu unterstützen. Eine Erleichterung ist es für die meisten, wenn sie erfahren: Ich bin nicht allein, die Situation fühlt sich für viele sehr ähnlich an, meine Probleme habe ich mit anderen gemeinsam. Experten raten daher dazu, sich einige Jahre vor dem Renteneintritt Gedanken zu machen.

Ich bin der Überzeugung, dass es genauso Rentenvorbereitungskurse geben sollte wie Kurse zur Geburtsvorbereitung. Es ist noch viel zu tun für die unschätzbare Rolle von älteren Menschen, die ihr Berufsleben beenden oder flexibel fortsetzen möchten. Der Übergang aus unserer Leistungsgesellschaft in eine neue Phase, wie auch immer sie aussieht, erfordert auch Mut. Der neue Lebensabschnitt kann sehr abenteuerlich sein, denn schließlich ist es das erste Mal. Lassen Sie uns gerne gemeinsam auf diese Entdeckungstour gehen.

Job beenden oder weiter als Rentnerin oder Rentner?

Für Unternehmen und Organisationen stellt sich seit Jahren die zentrale Frage, wie das Know-how, das Können und die Expertise der Älteren weitergegeben wird und nicht verloren geht. Gleichzeitig ist die Arbeitskraft gefragt und die Älteren haben Lust, weiterzumachen. Die Gesellschaft kann es sich gar nicht leisten, das Wissen verschwinden zu lassen. Kreative Lösungen sind hier gefragt, die flexibles Arbeiten ermöglichen und für alle Seiten gut passen.

Ich möchte mein Wissen, meine Erfahrungen und Methoden weitergeben, um mit Ihnen individuell passende Lösungen zu finden und für den neuen Lebensabschnitt erfüllend zu gestalten. Manchmal ist nur ein Gespräch nötig, um die Lösung zu entdecken, die in Ihnen steckt. Manchmal ist die Teilnahme an einem Workshop genau das Passende, um Impulse zu bekommen.

  • Einzelberatung
  • Gruppen-Workshops
  • Impuls-Vorträge

Rufen Sie mich gerne an oder mailen Sie mir, ich freue mich darauf.

farwick@christafarwick.de

Telefon: 0170 8321046